Handy : 01621353539
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Info

Grasshoppers seit 1992

Unser Ziel ist es mit Freu(n)den einen tollen Tag zu verbringen, Spaß, Action und Geselligkeit stehen im Vordergrund.

Wir sind eine locker gemischte Gemeinschaft. Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder politische Gesinnung spielen bei uns keine Rolle (und daher wird darüber auch normalerweise nicht gesprochen).

Gespielt wird hauptsächlich Woodland-Paintball (siehe Spielfeld), ab und an auch mal Sup-Air. Aber wir sind auch auf verschiedenen Paintball Events zugegen, quer durch die Republik.

In der Rubrik Videos gewinnt man einen guten Eindruck davon. Gegründet wurden die Grasshoppers 1992 von Schwester und Zwerg, damit sind sie das älteste Paintball-Team in Schleswig-Holstein und können auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Hamburger Don's, das alte BigGame Mahlwinkel - all das haben die Grasshoppers kommen und gehen gesehen, aber selber haben sie es geschafft viele Jahre lang diesen netten Haufen zusammenzuhalten. Insofern freuen wir uns auf das Jubiläumsjahr, und hoffentlich weitere 20 Jahre!

Übrigens, zür Förderung des Frauenanteils im Paintball Sport gilt bei den Grasshoppers - "Girls 4 Free"!

Spielfeld

Das Spielfeld hat eine Größe von ca. 1,2 ha. Es ist Privatgelände, dass wir von einem Bauern gepachtet haben.

Das Feld ist komplett abgenetzt (doppelt), inklusive einer extra Safety Zone wo wir auch unsere mobile Grillstation aufbauen. Die Netze verbleiben während der Saison an den Bäumen und werden nur zu den Spieltagen runtergelassen. Gespielt wird jeden zweiten Sonntag.

In der Woche ist auf dem gleichen Grundstück der Waldkinderkarten. Die Kleinen buddeln in unseren Stellungen und toben sich im Wald aus. Zweimal im Jahr ist auch die Polizeihundeschule auf dem Grundstück. Das geht nur weil die Murmeln gesundheitlich unbedenklich sind und wir nicht geplatzte Murmeln am Ende eines Spieltages aufsammeln.

Paintball ist keine Gefahr für die Fauna und Flora!

Regeln

Wie überall gibt es auch bei den Grasshoppers ein paar einfache - aber sehr wichtige - Regeln die von jedem Besucher und/oder Spieler eingehalten werden müssen. Grundsätzlich gelten natürlich die jeweils aktuellen gesetzlichen Vorschriften und jeder sollte sein Equipment ständig auf einwandfreien Zustand überprüfen.

Der Verstoß gegen eine oder mehrere dieser Regeln kann einen Ausschluss vom Spielfeld nach sich ziehen. Bitte beachtet die Regeln immer genau denn:

Sicherheit ist das oberste Gebot

  • Eine Teilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich, hierzu gibt es auch keine Ausnahme. Im Zweifel also lieber einen P
     ersonalausweis mitbringen.
  • Zugelassen sind ausschliesslich Markierer mit dem "F" Stempel
  • Die Markierer dürfen ausserhalb des Spielfeldes nur mit Laufsocke (Laufstopfen sind nicht erlaubt) getragen werden
  • Die Grenze von 214 FPS (Feet Per Second) darf nicht überschritten werden und wird vor und während der Spiele mittels Chronistation überprüft
  • Das Markieren unter der 5m Grenze ist zwar erlaubt, aber jeder sollte versuchen es zu vermeiden (der gesunde Verstand hilft hier weiter)
  • Das Tragen einer unbeschädigten Maske auf dem Spielfeld ist Vorschrift.
  • Scenario-Markierer sind nicht erlaubt
  • Leihequipment ist pfleglich zu behandeln, eventuelle Beschädigungen sind zu ersetzen
  • Den Anweisungen der Spielleitung ist jederzeit Folge zu leisten
  • Die Teilnahme am Spiel wird mit einer Gebühr von 5€ für den jeweiligen Spieltag in die Mannschaftskasse abgegolten, zu zahlen direkt an den Spielleiter, Zwerg.
  • Auf unserem Feld gilt normalerweise FPO (Field Paint Only). Die Murmeln sind am Spieltag zu Preisen ab ca. 34€ bei Magician zu erwerben und vor Ort in Bar zu bezahlen, bestellt werden können diese direkt bei Magician über den Shop
  • Sollte durch die Spielleitung BYO (Bring Your Own) erlaubt sein werden zusätzlich zur Spielgebühr 8€ in die Mannschaftskasse fällig (gilt nicht für Grasshoppers)
  • Müll ist nach Spielende vom Verursacher selbst mitzunehmen und zu entsorgen.
  • Spaß haben ist Pflicht!